Struktureller Aufbau einer COST-Aktion

Die Struktur einer COST-Aktion ist im Wesentlichen über COST-Regeln festgelegt. Sie besteht aus folgenden Einheiten:

  • Management Committee

    Der Verwaltungsausschuss, das sogenannte "Management Committee" einer COST-Aktion, steuert die Aktivitäten innerhalb einer COST-Aktion. Es koordiniert die Aktivitäten und deren Umsetzung, trifft wichtige, unter anderem personelle Entscheidungen zum Management von Aktivitäten und überwacht die Verwendung der COST-Fördergelder in Bezug auf die Einhaltung der festgelegten Ziele und Ergebnisse der COST-Aktion. Es setzt sich zusammen aus bis zu zwei Delegierten jedes teilnehmenden COST-Mitgliedslandes. Zudem können COST-Partnerländer ("COST Partner Members"), das sind Benachbarte Staaten ("Near Neighbour Countries") und Internationale Partnerländer ("International Partner Countries") als Beobachter im Verwaltungsausschuss teilnehmen.
      
  • Action Chair

    Geleitet wird der Verwaltungsausschuss von einem "Action Chair", dem Hauptkoordinator / der Hauptkoordinatorin einer COST-Aktion. Diese Person wird zuvor vom Management Committee gewählt. Ihre Aufgabe ist es, die COST-Aktion hauptverantwortlich zu koordinieren und zu leiten und diese nach außen zu vertreten. Oft nimmt der oder die Hauptantragstellende ("Main Proposer") eines erfolgreichen COST-Antrags diese Rolle wahr. Zudem wird ein Vize-Chair gewählt.
      
  • Working Groups

    In drei bis sechs Arbeitsgruppen einer COST-Aktion werden verschiedene Fragestellungen thematisiert und bearbeitet. Die Anzahl der Arbeitsgruppen und die wesentlichen Inhalte der zu behandelnden Fragestellungen jeder Arbeitsgruppe werden bereits zum Zeitpunkt der Antragstellung vom Antragskonsortium festgelegt. Jede Arbeitsgruppe wird von einem Arbeitsgruppenleiter / einer Arbeitsgruppenleiterin ("Working Group Leader") koordiniert; diese werden auch vom Management Committee gewählt.
      
  • Grant Holder

    COST-Aktionen verwalten ihr jährliches COST-Förderbudget selbst. Dazu wird innerhalb einer COST-Aktion ein Grant Holder, das ist die Institution eines Aktions-Teilnehmenden, bestimmt, die diese Aufgabe übernimmt. Der Grant Holder verwaltet die Fördergelder der COST-Aktion, erstattet die förderfähigen Kosten an die Teilnehmenden einer COST-Aktion, ist der COST-Administration gegenüber rechenschaftspflichtig und erstellt in Kooperation mit dem Chair einer Aktion die jährlichen Finanzberichte.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier und auf der zentralen COST-Webseite .